Die 5a hat die Faschings-Party der Fünfer vorbereitet Dann ist die 5b um 8.30 Uhr gekommen und es ging los. Es gab viele Süßigkeiten und Getränke: Fanta, Sprite, Apfelschorle, selbst gemachter Apfelsaft, Wasser, Muffins, Chips, Flips, Salzbrezeln, Kuchen, Gummibärchen.

Wir haben viele Spiele gespielt und es gab coole Musik. Alle waren verkleidet – es war Pflicht. Selbst die Lehrerinnen waren verkleidet: Frau Roßkopf hatte zum Beispiel ein Messer im Kopf und Frau Nüssle kam als Indianerin.

Von den Spielen hat uns am meisten Spaß gemacht: Die „Reise nach Jerusalem“.

Die Party dauerte fast den ganzen Morgen. In der ersten Stunde hatte die 5b Unterricht während die 5a alles vorbereitet hat. Wir haben eine Kostümprämierung gemacht. Zuerst gab es eine Kostümvorstellung. Die sechs Sieger – aus jeder Klasse drei – haben ein Ü-Ei bekommen. Unter anderem wurde Dean als Baby, Shermina als Doktor und Elias als Zombie-Doktor prämiert. Lukas und Luca hatten die gleiche Verkleidung: Sie waren Hühner und nannten sich „die Chicken-Army“. Es gab auch Cowboy und Cowgirl: Janik und Dilara.

 

Und so waren wir verkleidet: Finn – Fußballer, Magnus – Dämon, Tibor – Skelett und Janik – Cowboy.

Um 12 Uhr ging es in die Faschingsferien.

Die Schulhof AG ist eine AG die versucht für unseren Schulhof zu Verbesserungen  und  zu Verschönern.

Bild von der Gruppe:

k AG Schulhof 2

AG Leiter: Herr Duschek

Was wollt ihr hier erreichen?

Wir möchten unseren Schulhof verschönern, unsere kaputten Gegenstände erneuern. Das machen wir für UNS ALLE.

Da wir den ganzen Tag hier an der Gemeinschaftsschule am Tegelberg verbringen, verbringen wir auch die meiste Zeit der Pause auf unserem Schulhof. Unsere Mittagspause ist 45 min lang. Wir haben 4 Mal in der Woche Mittagsschule. Deshalb wollen wir unseren Schulhof kreativer gestalten.

Artikel von Tegis-Reporter Lukas (Team 1&1)