Geislingen. Im Rahmen der Woche der Gemeinschaftsschule tauschte sich der Landtagsabgeordnete Alexander Maier (Grüne) mit Lernenden an der Gemeinschaftsschule am Tegelberg über deren Schulalltag aus.

Schülerinnen und Schüler berichteten aus ihrem Schulalltag, wie sie an der Gemeinschaftsschule lernen und wie sie dabei von den Lernbegleitern unterstützt und ermutigt werden. Damit jede/r der Schülerinnen und Schüler den eigenen Lernweg findet und beschreiten kann, gibt es in regelmäßigen Abständen Coaching-Gespräche, so eine Schülerin. Hier wird in Einzelgesprächen die Woche des Schülers reflektiert: Erfolge und Probleme werden besprochen, Lösungen und neue Ziele vereinbart und Fragen beantwortet. Drei in der SMV engagierte Schülerinnen und Vertrauenslehrer Stefan Duschek führten den Abgeordneten durchs Schulgebäude. Der ließ es sich auch nicht nehmen zwischendurch in einen sportlichen Austausch zu gehen.  

Nicht ohne Stolz berichteten die Lernenden der zehnten Lerngangsstufe von ihren Vorbereitungen auf die Realschulabschlussprüfung – in der Hoffnung auf ebenso gute Abschlüsse wie im letzten Jahrgang. Die noch in diesem Schuljahr fertig werdende Mensa und die damit einhergehende räumliche Entlastung wird noch bessere Angebote im Tegelberg - Ganztagesbetrieb zulassen!“, so eine Schülerin.

Wie sieht es in einem Abgeordneten Alltag aus? Diese Frage brannte den Jugendlichen unter den Nägeln. Der Grünen-Abgeordneter erläuterte seine Schwerpunktaufgaben als Mitglied der Ausschüsse für Recht und Verfassung, für Europa und Internationales Recht, in einer Austauschrunde.

Gegen Ende seines Besuches lud Alexander Maier die Lernenden der 10. Jahrgangsstufe ein, ihn einmal an seinem Arbeitsplatz im Baden Württembergischen Landtag zu besuchen.

Text und Foto: Bruno Taglieber