Liebe Eltern,

Um die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen zu können müssen folgende Bedingungen zutreffen:

  • · Beide Erziehungsberechtigte sind berufstätig in Bereichen der kritischen Infrastruktur (siehe Rückseite) oder
  • · der oder die Alleinerziehende ist in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig und
  • · das Kind besucht die Grundschule oder Klasse 5/6

Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen:

  1. Feuerwehr (Berufsfeuerwehren und Schwerpunktfeuerwehren),
  2. Polizei,
  3. Strafvollzugsdienst,
  4. Rettungsdienst,
  5. medizinische Einrichtungen inklusive Apotheken,
  6. Justizeinrichtungen,
  7. ambulante und stationäre Pflegedienste,
  8. stationäre Betreuungseinrichtungen (z. B. für Hilfen zur Erziehung),
  9. die Produktion und die Versorgung mit Lebensmitteln und Waren des täglichen Bedarfs,
  10. Kommunale und Landesbehörden, Behörden und Organisationen mit Si-cherheitsaufgaben, Einrichtungen und kommunale Unternehmen, soweit notwendig pflichtige Aufgaben und Aufgaben der Daseinsvorsorge (z. B. Wasserversorgung, Abwasser- und Abfallentsorgung, ÖPNV) zwingend wahrzunehmen sind.

Bitte geben Sie Ihrem Kind die von den Lehrkräften vorbereiteten Materialien in die Betreuung mit. Zudem muss jedes Kind ein Vesper und Getränk mitbringen.

Bitte geben Sie den Rückmeldebogen bis heute (16.03.20) 16:00 Uhr oder morgen (17.03.20) bis 08:00 Uhr im Sekretariat ab. Telefonisch kann ab sofort eine Vorabanmeldung erfolgen.

Die Zeiten und Anmeldeinformationen entnehmen Sie bitte dem Formular:

Rückmeldebogen zur Notfallbetreuung in der regulären Unterrichtszeit.